Effiziente Aufbereitung und Vertei‍lung Ihrer Daten und Dokumente

Enterprise Out‍put Management

Was ist Output Management?

Die Verteilung und Bereitstellung von physischen oder elektronischen Dokumenten und Informationen stellt einen der wohl bedeutendsten Kernprozesse in Unternehmen dar. Genau damit beschäftigt sich Output Management, auch Enterprise Output Management genannt. Oder konkreter gesagt:

„Unter dem Begriff Output Management verstehen wir alle Anforderungen und Problemstellungen rund um die unternehmensweite Verteilung von Dokumenten und Informationen.“

Überlassen Sie diesen Kernprozess nicht dem Zufall! Mit dem zentralen Output Management System von SEAL Systems schaffen Sie Sicherheit und Effizienz für Ihr Unternehmen.

Vorteile von
Output Manage‍ment Software

Optimierung der gesamten Dokumentenverteilung

Ein Output Management System kann mehr als nur die gesamten Druckvorgänge im Unternehmen vereinfachen, stabilisieren und beschleunigen. Es kann eine entscheidende Rolle bei der Optimierung ganzer Geschäftsprozesse einnehmen, die mit Dokumenten­verteilung und -ausgabe zusammenhängen.

Reduktion der IT-Komplexität
Unser Output Management System übernimmt alle Aufgaben rund um das Drucken, die vorher über ein Netz aus Einzellösungen, herstellerspezifischen Produkten und selbst­programmierten Lösungen ausgeführt werden mussten.
Support für Ihren Support
Module für Geräte- und Treiberadministration, sowie für Geräte- und Job-Monitoring revolutionieren die Arbeit Ihrer Administratoren und Helpdesk-Mitarbeiter im Druck­umfeld. Signifikante Einsparungen und effizienteres Arbeiten im Supportfall sind gewährleistet.
Hochverfügbarkeit kritischer Ausgabeprozesse und -‍geräte
Unser System basiert auf dem „Cloud native“-Ansatz und kann als Cluster betrieben werden, um die permanente Hochverfügbarkeit aller kritischen Ausgabeprozesse und -‍geräte zu gewährleisten.
Sicherheit

Sie verfügen über sensible Daten und Dokumente die nicht ausreichend für die Übertragung gesichert sind? Integrierte Verschlüsselungs- und Komprimierungs­mechanismen im Output Management System schützen Ihre Daten vor unrechtmäßigem Zugriff von außerhalb, aber auch innerhalb Ihres Firmennetzwerks.

Förderung von Green IT
Durch elektronische Verteilung, kosten- und verbrauchsspezifische Drucker­konfigurationen sowie Secure & PickUp Printing senken Sie den unternehmensweiten Papierverbrauch deutlich. Erfolgreiches Druckermanagement ermöglicht eine optimale Ausnutzung Ihrer Geräteflotte.
Unabhängigkeit von Hardware-Herstellern
Alle bereits erwähnten Vorteile und Funktionen können Sie unabhängig von den Modellen und Herstellern Ihrer Geräteflotte nutzen. Reduzieren Sie Einzellösungen sowie die Bindung an teure Exklusiv-Verträge mit Geräteherstellern und schützen Sie Ihre Investitionen.
Ausfallsicheres Spooling

Mit unserem Output Management System profitieren Sie von ausfallsicherem Spooling. Druckaufträge werden gesammelt, vorbereitet und zu einem späteren Zeitpunkt für eine Druckausgabe geladen. So können mehrere Druckaufträge nacheinander abgearbeitet werden.

Wie funktioniert Enterprise Output Management?

Das Enterprise Output Management von SEAL Systems verbindet alle Applikationen mit allen Ausgabekanälen. Es verarbeitet alle Datenformate aus allen Unternehmensanwendungen (SAP, Windows® und Office, Citrix, Terminalserver, PLM und CAD, Smartphones und Tablets, Web-Applikationen, digitale Archive und DMS) und sorgt für reibungslose, optimal gesteuerte Ausgabe auf allen Ausgabekanälen. Außerdem bietet es eine breite Funktionalität rund um alle Aspekte Ihrer Druckinfrastruktur und -prozesse.

Output Management Software von SEAL Sys‍tems: PLOSSYS®

Unsere Output Management Engine PLOSSYS ist das Herzstück und die technische Basis unserer Output Management Lösungen. PLOSSYS löst optimal alle Anforderungen an das unternehmensweite Drucken und Verteilen von Dokumenten und Informationen.

Funktiona­litäten

Print Client
Der SEAL Print Client (« Web-to-Print Software ») ist ein web-basiertes Beauftragungswerkzeug, mit dem Ihre User vom Arbeitsplatz oder unterwegs Druckaufträge aller Art an das Ausgabemanagement schicken können.

Dabei können Sie Dokumente aus verschiedenen Ablageorten (wie Desktop, Fileserver, SAP-Repository) und Systemen (CAD, PLM, PDM, ECM) verwenden, ohne dass zusätzliche Software ausgerollt werden muss. Die Ausgabe ist für viele direkt druckbare Grafikformate wie PDF, TIFF oder HPGL möglich. Mit Zusatzoptionen können aber auch Office- oder Zeichnungsformate on the fly für die Ausgabe konvertiert und zum Druck beauftragt werden.

Druckermanagement

Mit dem SEAL Systems Druckermanagement (easyPRIMA) werden alle angeschlossenen Ausgabesysteme in einer zentralen Datenbank gepflegt.

Der Einsatz von easyPRIMA reduziert den durchschnittlichen Zeitaufwand der Administratoren zur Einrichtung, Änderung oder Löschung eines Ausgabegerätes in beliebig vielen Systemen von 4-8 Stunden auf 5-15 Minuten pro Gerät.

Administration + Monitoring
Die Überwachung und Transparenz Ihrer unternehmensweiten Dokumenten- und Informationsverteilung ähnelt einem schwarzen Loch? Die Steuerung der Ausgabegeräte und deren Betriebszustände sind umständlich und zeitaufwändig? Sie wünschen sich ein zentrale Anwendung mit welcher alle Jobs und Geräte überwacht und gesteuert werden können?

SEAL Systems ermöglicht Administratoren die übersichtliche Darstellung und Überwachung aller Ausgabeaufträge, Geräte und deren Betriebszustände in nur einem Cockpit.

Secure & PickUp Printing

Mit Secure + PickUp Printing bezeichnen wir ein Ausgabeverfahren, über das die Ausdrucke nicht sofort auf dem ausgewählten Drucker ausgegeben werden. Stattdessen werden diese so lange zurückgehalten, bis sich der Anwender am Drucker identifiziert und die Ausgabe autorisiert.

So reduzieren Sie Ihre Druckkosten, da wirklich nur das gedruckt wird, was Ihr Mitarbeiter auch benötigt und abholt. Vor allen Dingen profitieren Sie aber auch von einer erhöhten Sicherheit im Druckprozess – vertrauliche Dokumente bleiben nicht versehentlich unbeaufsichtigt im Drucker liegen, außerdem erfolgt die Übertragung vom Client bis zum Drucker komplett verschlüsselt.

Integrierte Konvertierung

Unsere Output Management Engine nimmt die generischen Daten aus SAP oder Windows und die Dokumente aus den DMS- und PLM-Lösungen oder von den mobilen Clients entgegen, erzeugt PDF oder PDF/A wenn eine elektronische Verteilung gewünscht ist oder erzeugt den richtigen Druckercode, wenn Papier gebraucht wird.

Natürlich kann man den Standpunkt haben, dass die kanalspezifische Aufbereitung der Daten nicht die Aufgabe der „Vermittlungsstelle“ sein kann, sondern dass die Daten bereits entsprechend aufbereitet aus den Applikationen kommen müssen. Genau dadurch entstehen jedoch die Komplexität und Fehleranfälligkeit in den Ausgabeprozessen, die durch unseren Ansatz deutlich reduziert werden können.

Formularmanagement
Wir bieten Ihnen von der Formularberatung, der Entwicklung und dem Design bis hin zur unternehmensweiten Verteilung alle Formulardienstleistungen aus einer Hand. Gemeinsam mit unseren Partnern MINDFORMS und Cartago Software schaffen wir zielgerichtete und individuelle Dokumentenprozesse für Ihr Unternehmen.
Regelbasierte Jobverteilung

Mit unserem Regelmanager RUMAN werden Ihre Regelwerke abgebildet, ohne dass dafür bei jeder Regelanpassung wieder ein Programmierer benötigt wird. Im Gegenteil! Anwender und Systembetreuer können die Regeln sehr einfach selbst erstellen und ändern.

Sie wollen bestimmen, auf welchen Drucker Sie ausgeben, ob Sie Duplex oder Simplex ausgeben, Farbe oder Schwarz-Weiß? Schon haben Sie Regeln für das Drucken vergeben. Moment einmal, das sind doch nur Ausgabeparameter die gesetzt werden, oder? Stimmt, viel mehr passiert beim regelbasierten Drucken auch nicht. Typischerweise werden diese Parameter durch den Anwender beim Auslösen des Druck¬vorgangs direkt definiert.

Was aber, wenn es um Applikationen (SAP, Hostdruck, eigenentwickelte Lösungen) geht, die einen solchen Dialog gar nicht anbieten?
Oder wenn Sie als Firma Einstellungen Ihrer Anwender übersteuern möchten, um Geld zu sparen (z.B. Duplex-Druck für alle) oder um die Sicherheit zu erhöhen? Hier unterstützt unsere Regelbasierte Jobverteilung!

Accounting + Controlling

Wer hat was, wann, wohin, aus welcher Applikation, wie gedruckt? Die Output Management Engine von SEAL Systems protokolliert alle wichtigen Informationen über einen Druckprozess.

Wann ist ein Auftrag im System eingetroffen? Wo kam dieser her? Wer hat die Ausgabe angestoßen? Wie wurde er im Output Management System verarbeitet? Wie lange hat das gedauert? Wann wurde der Auftrag gedruckt? Mit welchen Ausgabeparametern?

All diese Informationen können in Accounting Files exportiert werden. Natürlich entscheiden Sie dabei, welche Informationen für Sie überhaupt wichtig sind. Nur diese werden dann auch protokolliert. Die Bereitstellung der Informationen erfolgt in einer CSV-Datei, womit diese sich sehr einfach über EXCEL oder Business Analytics Applikationen aufbereiten und darstellen lassen. So wissen Sie genau, wo wann wie viel gedruckt wird und können Ihre Druckerflotte optimieren (die richtigen Drucker an die richtigen Stellen verteilen). Damit leisten Sie einen Beitrag zur Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen, weil Prozesse auf Grund der richtigen Informationen angepasst werden.

Wie können die Verantwortli‍chen für die IT-Infrastruktur eine Menge Zeit und Geld rund ums unternehmensweite Dru‍cken einsparen?

Enterprise Output Management

von SEAL Systems

Unser Lösungsportfolio im Bereich Output Management

Unsere vielfältigen Lösungen im Bereich Output Management decken all Ihre Anforderungen in Bezug auf die Verteilung und Bereitstellung von Dokumenten und Informationen ab:
Digitale Verteilung
Cloud Printing
Mobile Printing
Secure & PickUp Printing
Druckermanagement
Formularmanagement
SAP Dokument
Output Management für SAP
SAP Dokument
Output Management für Windows

Gratis White Paper

Neugierig geworden?
Jetzt White Paper herunterladen!

Erfahren Sie, wie Sie mit einem Enterprise Output Management System kosten senken und Geschäftsprozesse optimieren können, dank unternehmensweit einheitlichem Drucken und elektronischer Verteilung.

Wer braucht Enterprise Out‍put Management?

Alle Unternehmen und Institutionen, die Effizienz und Sicherheit in ihrer Ausgabeinfrastruktur schaffen und die Druckkosten senken möchten, sollten sich mit Output Management befassen.

Ebenso kann es für alle Service Provider und Systemhäuser, die ihren Kunden eine zentral steuer- und überwachbare sowie individuelle Output Management Landschaft bieten möchten, ein interessantes Thema sein.

Außerdem sollten sich auch alle Verantwortlichen von IT-Infrastrukturen angesprochen fühlen, die endlich weniger Zeit für Verwaltung, Fehlersuche und -‍behebung investieren möchten.

Und nicht zuletzt richtet sich Output Management an alle User: weil Drucken immer einfach sein soll und funktionieren muss!

Zufriedene Kunden

Interesse geweckt?

Fordern Sie unverbindlich weitere Informationen an!