Das SEAL Systems Management-Team

Ein Team – viele tolle Ideen!

Das SEAL Systems Management-Team

VORSTAND

 

Michael-Koch Management

Michael Koch, Chief Executive Officer (CEO)

„Ich habe die Leitung der SEAL Systems Gruppe Anfang 2017 übernommen und schätze mich glücklich, mit einem so vielversprechenden und sympathischen Unternehmen zu arbeiten. Besonders wichtig als Vorstandsvorsitzender ist mir die Potenzialentfaltung auf allen Ebenen, sowie die individuelle und gemeinsame Weiterentwicklung. Für mich sind Unternehmen bewusste Organismen, die sich nur als Ganzes erfassen lassen und entwickeln können. Was für jeden Einzelnen gilt, der sich intensiv mit der eigenen Weiterentwicklung befasst, das gilt in meinen Augen auch für ein Unternehmen: Wer an sich selbst konsequent arbeitet, hat die Chance, Ergebnisse zu realisieren, die die eigenen Erwartungen bei Weitem übersteigen – und genau dafür arbeite ich jeden Tag mit Herzblut und Hingabe zusammen mit dem gesamten SEAL Systems-Team! Meine Vision ist es, SEAL Systems weltweit als erste Wahl des Kunden für Enterprise Output Solutions zu etablieren und dabei diese wunderbare Firma als Vorreiterunternehmen einer neuen Arbeitswelt bekannt zu machen. SEAL Systems soll stets ein Unternehmen sein, das zum Wohle aller Beteiligten in voller Kraft und Blüte steht und dabei nach Höherem strebt.“

 

 


 

Johannes Hesel, Chief Operating Officer (COO)

Hesel_Johannes_06_final_Druck-200x300 Management

„Ich bin mittlerweile seit mehr als 27 Jahren ein Mitglied der SEAL Systems Familie. Es fasziniert mich zu sehen, wie es uns in dieser Zeit immer wieder gelungen ist, uns den geänderten Herausforderungen des Marktes anzupassen. So haben wir uns vom Anbieter von Plotmanagement- und Konvertierungslösungen einiger spezieller Grafikformate zu einem Anbieter von Plattformen für die unternehmensweite Dokumentenaufbereitung und -verteilung weiterentwickelt. Unsere Lösungen und die interessanten Kundenprojekte, die wir damit umsetzen, begeistern mich jeden Tag aufs Neue. Unser Motto, die erste Wahl des Kunden zu sein, treibt uns an. Wir wissen, dass wir uns nicht auf dem ausruhen können, was wir erreicht haben. Wir stellen uns dem technischen Wandel, damit wir auch morgen noch Best-of-Class Produkte anbieten können. In meiner Verantwortung für das operative Geschäft stelle ich mich mit unserem tollen Team diesen Herausforderungen gerne.“

Reusch_Thomas_01_final_mail-200x300 Management

Thomas Reusch, Head of Development

„Ich arbeite mittlerweile schon seit mehr als 30 Jahren bei SEAL Systems. Als Leiter der Softwareentwicklung kümmere ich mich mit meinem Team darum, unsere technisch anspruchsvolle, integrative Lösungsplattform für unsere Kunden zu pflegen und weiter­zuentwickeln. Basierend auf Standardprodukten wollen wir dem Kunden eine Basis schaffen, um individualisierte Lösungen an seine spezifische Umgebung anzupassen. Mit aufeinander abgestimmten Produkten bieten wir den Unternehmen Lösungskomponenten aus den Bereichen Output Management und Konvertierung auf verschiedenen Plattformen, wie zum Beispiel Citrix, Windows und SAP. Mit unseren Angeboten haben wir einen zentralen Dienst geschaffen, der es Firmen ermöglicht, ihre Aufgaben einheitlich und in hoher Qualität zu erfüllen. Themen wie Digitale Signatur, das automatische Aufbringen von Stempeln & Wasserzeichen und Direct Publishing ergänzen das Lösungsangebot. Innerhalb dieser Produktbereiche sehe ich mich als technischer Ansprechpartner und Problemlöser rund um das Thema „Digitales Papier“. Hier Bestleistungen zu erzielen, treibt mich jeden Tag auf‘s Neue an. Meine Vision ist ganz klar: der – bereits in großen Teilen vollzogene – Umstieg hin zu einem ganzheitlichen Serviceangebot. Dazu gehört, dass wir unsere Kunden mit dem Betrieb der Software nicht alleine lassen und auch, dass Lösungen gemeinsam genutzt und somit effizienter eingesetzt werden können. Um es kurz zu machen: mein Wunsch ist es, immer bessere Strukturen zu schaffen, um gemeinsam mit unseren Kunden zu wachsen.“

Thomas Tikwinski, Chief Technology Officer (CTO)

Tikwinski_Thomas_2 Management„Ich stehe mit meinem Team für die gesamte Technik von SEAL Systems. Wir stellen die Bausteine zur Verfügung, aus denen die produktbasierten Lösungen von SEAL Systems entstehen. Unser Anspruch ist der Spagat zwischen der Stabilität und Leistungsfähigkeit unserer Produkte einerseits und der Flexibilität und Anpassbarkeit unserer Lösungen andererseits. Cloud und Digitalisierung sind dabei die großen Themen, die uns technisch und inhaltlich vorantreiben. Mein Anspruch ist, solide Konzepte mit aktueller Technik und handwerklichem Können zu kombinieren, um langfristig tragfähige Ergebnisse zu erzielen. Begeisterung für die Technik und Zufriedenheit unserer Kunden sind die Treiber hinter meiner und unserer Arbeit. Der Komplexität der Anforderungen mit der richtigen Mischung aus technischer Kreativität und konzeptueller Stringenz zu begegnen, das bedeutet für mich Arbeit im Flow, die nie langweilig wird. Am Ende des Tages stehen gute Produkte, erfolgreiche Projekte und zufriedene Kunden. Das ist die Richtung, in die ich das Technik-Team von SEAL Systems führe.“

MM_2018_016 ManagementMatthias Müller, Chief Sales Officer (CSO)

„Seit fast 15 Jahren bin ich bei SEAL Systems AG im Vertrieb tätig. In dieser Zeit konnte ich durch zahlreiche Projekte viel Erfahrung im nationalen und internationalem Projektgeschäft diverser Branchen sammeln. Die Anforderungen im Vertrieb sind jeden Tag unterschiedlich und stellen mich oft vor innovative und interessante Herausforderungen. Dies macht die Arbeit sehr vielseitig und spannend. Mit großer Leidenschaft verantworte ich im Vertrieb gerne die Aufgabe SEAL Systems zur weltweiten Nummer 1 im Output Management Markt zu verhelfen.

In Zusammenarbeit mit meinen Kollegen, aus allen Bereichen, ist es mein persönlicher Anspruch den Kunden und Partnern ein qualitativ hochwertiges Produkt zur Verfügung zu stellen. Die Zufriedenheit unserer Kunden und der wirtschaftliche Erfolg des Unternehmens SEAL Systems AG stehen für mich an erster Stelle.“

Strauss-Angela-200x300 ManagementAngela Strauß, Chief Financial Officer (CFO) & Chief Human Resources Officers (CHRO)

„Um Visionen verfolgen und verwirklichen zu können, braucht es ein stabiles Fundament. Durch unseren anhaltenden Erfolg können wir bei SEAL Systems auf ein solches bauen. Wir haben es geschafft, eine solide Zahlenbasis, eingespielte Prozesse und eine funktionale interne Verwaltung aufzubauen. Das gibt uns eine hohe Entscheidungsfreiheit und die Möglichkeit, zu realisieren, was uns wichtig ist. Für mich steht SEAL Systems für ein faires Miteinander und Gleichbehandlung. Das ist der Grundstein für eine langfristige, erfolgreiche Zusammenarbeit, sowohl intern, als auch mit Kunden und Lieferanten. Wir schaffen Freiräume, in denen jeder Einzelne seine individuellen Stärken einbringen kann. Das Ziel ist eine bunte, vielfältige SEAL-Gemeinschaft, in der es Spaß macht zu arbeiten. Für die Zukunft sehe ich eine große Chance, aber auch Herausforderung in unserer wachsenden Unternehmensgröße und der sich stetig wandelnden Umwelt. Viele Bereiche erneuern sich rasant, und ich freue mich, diese anstehenden Veränderungen mitzugestalten. Die Aufgabe wird es sein, dabei unseren eigenen Weg zu finden – eine Balance zwischen dem Bewährten und neuen Konzepten und Ideen.“

K-M-200px Management

Marcus König, das P in CPO steht für PEOPLE!

„Seit 2017 bin ich in verschiedenen Aufgaben, Rollen und Tätigkeiten immer mal wieder für SEAL Systems aktiv. Immer mal wieder heißt, ich bin kein SEAL-Mitarbeiter, sonder freier Berater und Coach. Seit April 2021 habe ich nun die Rolle des Bereichsleiters Operations inne – den CPO eben. Natürlich kann man in der einschlägigen Literatur die Bedeutung von CPO nachlesen, im Bereich Operations bei SEAL sind es aber im Kern tatsächlich die Menschen. Wir handeln nicht mit Ware, verbauen keine Hardware oder erstellen Dinge zum Anfassen. Unser know-how ist in den Köpfen der Menschen, in der Erfahrung, der Kompetenz und dem unglaublichen Willen das Alles in eine Lösung zu packen. Insofern verstehe ich meine Aufgabe als „Möglichmacher“. Ich sorge dafür, dass unsere Experten als Team funktionieren. Ich kümmere mich um den Spagat zwischen sich häufig und schnell ändernden Kundenanforderungen und der notwendigen Zeit für qualitativ hochwertige Lösungen in den Projekten und Services. Darüber hinaus begleiten und treiben wir in Operations den permanenten Verbesserungsprozess. Wir lernen tagtäglich dazu – das gilt es zu standardisieren und als das neue Normal zu etablieren. Ein oftmals langer & mühseliger, aber äußerst lohnenswerter Weg.“