Dokumentenlenkung, -konvertierung und -ausgabe mit Teamcenter (Teil 1 von 2)

von  Dr. Uwe Fetzer

DOC4TC 01Das Product Lifecycle Management (PLM) ist dafür zuständig, die dokumentenbasierten Konstruktions- und Geschäftsprozesse eines Unternehmens zu erfassen. Die erforderlichen Prozesse können jedoch oft noch nicht durchgängig abgebildet werden; nicht selten entstehen an verschiedenen Stellen Lücken zwischen Systemen, Dokument-Formaten und Geräten. Dies gilt auch für den Einsatz des Siemens PLM Software Teamcenter. Unser Document Output Center for Teamcenter kann hier Abhilfe schaffen. Dr. Uwe Fetzer, Leiter PLM Solutions, erklärt, warum. (Teil 1 von 2).

 

SEAL Systems ist einer der wenigen Anbieter am Markt, der ein spezialisiertes Standardprodukt für die Dokumentenlenkung, -konvertierung und -ausgabe aus Siemens PLM Teamcenter anbietet. Was hat SEAL Systems eigentlich dazu bewogen, die Erfahrung aus zahlreichen Output Management Projekten in einer Standardlösung für Siemens PLM Teamcenter zu bündeln?

Wir haben im PLM-Markt bereits über viele Jahre hinweg Output Management-Projekte erfolgreich realisiert. Dabei haben wir einen großen Erfahrungsschatz erworben, auf den wir bei der Entwicklung unseres Document Output Center for Teamcenter (DOC4TC) zurückgegriffen haben. Das waren aber immer projektspezifische Lösungen bei denen meist eine relativ lose Ankopplung unserer Systeme an die PLM-Datenquelle das Mittel der Wahl war. Eine tiefe, standardisierte Integration erfolgte dabei zumeist nicht.

Wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass es Kunden integrierte Produktlösungen zu schätzen wissen, die Standardprozesse bereits abdecken und für Kundenspezifikationen konfigurierbar sind. Dies spart erheblich Zeit und liefert eine Lösung in hoher Güte. Mit dem DOC4TC gehen wir den Markt wesentlich aktiver an, während unsere Kunden nun bewährte SEAL Systems-Funktionalität auch im PLM Umfeld nutzen können. Unser Document Output Center for Teamcenter ist also eine ausgereifte Produktlösung und nicht nur ein Angebot für projektspezifisches Customizing von Teamcenter-Installationen. Es setzt direkt auf der Teamcenter UA-Architektur auf.

Siemens Teamcenter hat im PLM-Bereich für uns die höchste Priorität. Aber auch für Enovia oder Windchill haben wir Kundenprojekte realisiert. Hinzu kommen Anbindungen an weitere DMS-Systeme. Die Integration in Teamcenter wurde in einer Partnerschaft mit „McKit“, einem israelischen Systemanbieter, erarbeitet.

PLM---DOC4TC

Welche Funktionalität erwartet potentielle DOC4TC-Anwender? Welchen Mehrwert bietet der Einsatz einer spezialisierten Output Management-Engine für Siemens PLM Teamcenter Ihren Kunden?

Das Ziel unseres Document Output Center for Teamcenter DOC4TC lautet kurz gefasst: Optimierung von dokumentenbasierten Geschäftsprozessen in Teamcenter. Dafür gibt es so einige Ansatzpunkte. Eine Vielzahl von Geschäftsprozessen im PLM-Bereich benötigt Dokumente wie Zeichnungen, Formulare, Dokumentationen oder Listen, die in Teamcenter an verschiedenen Orten und in verschiedenen Formen abgelegt und verwaltet werden.

DOC4TC bietet zunächst einmal in Teamcenter integrierte, standardisierte Verfahren zum prozessorientierten Absammeln von Dokumenten aus Objekten und/oder Strukturen – so wie man das von SEAL Systems aus dem SAP-Bereich seit 15 Jahren kennt. In nachgelagerten Verfahren können diese Dokumente in das benötigte Format konvertiert, mit Wasserzeichen oder Stempeln aufbereitet und zuletzt gedruckt, geplottet oder elektronisch verteilt werden. Der Vorteil ist, dass automatisiert und fehlerfrei immer die richtigen Dokumente im richtigen Format am richtigen Ort bereitgestellt werden. Die Dokumente sind außerdem stets zuverlässig mit allen benötigten Meta-Informationen wie Status, Version, Herkunft oder Signaturen versehen. Das alles geschieht – soweit gewünscht natürlich – ohne weiteren Benutzereingriff im Hintergrund, sowohl für einzelne Dokumente als auch für umfassende Dokumentlisten und kann in Workflows eingebettet werden. Außerdem bietet es die Möglichkeit, in Kombination mit weiteren SEAL Systems-Lösungen umfassende Publishing-Prozesse direkt aus Teamcenter heraus zu realisieren. Zusammengefasst: Unternehmen erhalten mit DOC4TC Verfahren, um in Teamcenter verwaltete Dateien und Dokumente automatisiert in weitere Geschäftsprozesse einbinden zu können. Sie werden damit schneller, sicherer und wirtschaftlicher.

 

Weitere Informationen zu DOC4TC finden Sie hier.

Hier geht es zu Teil 2.

 

Teilen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

* = Pflichtfeld

  • Blog-Kategorien

  • Anstehende Veranstaltungen

    1. SAP for Utilities

      10. September 2017 um 08:00 - 14. September 2017 um 17:00
    2. TechEd

      25. September 2017 - 29. September 2017
    3. DSAG Jahreskongress

      26. September 2017 - 28. September 2017
    4. SEAL Systems Schulungstage

      7. November 2017 - 9. November 2017