Fleetmanagement: Verknüpfung von technischen und kaufmännischen Daten

von  André Schnibbe

Neben der Administration und Verwaltung von Druckern über unsere Softwarelösung easyPRIMA ist die Verknüpfung von technischen und kaufmännischen Daten durch ein Fleetmanagement ein entscheidendes Controlling-Instrument. Dabei werden die technischen Daten wie z.B. Druckername, Seriennummer, IP-Adresse, Funktionen, Zählerstände mit den relevanten kaufmännischen Daten z.B. Leasingzeitraum, Garantie, Kaufdatum, Besitzer, Kostenstelle und allen dazugehörigen Belegen verknüpft. Somit entsteht eine einheitliche Sicht auf die globale Druckerflotte und das herstellerunabhängig und neutral.

Mehr lesen ...

Nachbearbeitung oder Löschen von Archivelink (GOS/BDS)-Bestandsdokumenten

von  Frank Reuter

Sie haben mehrere Tausend alte Dokumente mit unbekannter Qualität über die Dienste zum Objekt, also GOS- oder BDS-Dokumente, in Ihrem SAP-System? Diese müssen nachbearbeitet werden, damit Sie eine einheitliche Qualität über alle im System befindlichen Dokumente erhalten? ArchiveLink XSA ist die Lösung! Lesen Sie hier warum die AllesGut Pharma AG dieses Tool zum Einsatz brachte.

Mehr lesen ...

Druckernamen im Unternehmen managen

von  André Schnibbe

Welcher IT-Service kennt nicht das Problem von historisch gewachsenen Druckernamen in der eigenen IT-Landschaft? Drucker wurden in der Vergangenheit einfach nach Belieben angelegt, ohne auf eine gewisse Systematik zu achten. Da unterschiedliche IT-Mitarbeiter an den verschiedenen Standorten Drucker anlegen und verwalten, ist ein Wildwuchs von Druckernamen üblicherweise nicht zu vermeiden. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir ein Konzept zur Namenskonvention, das wir Ihnen in diesem Blogbeitrag näher vorstellen.

Mehr lesen ...

GOS und BDS-Dokumente bei Ablage prüfen

von  Frank Reuter

Defekte Dokumente werden bei Ihnen aus Versehen im SAP abgelegt, was teilweise Ihre komplette Produktionsplanung über den Haufen wirft? Wir wandeln Ihre PDFs automatisch in das Langzeitarchivierungsformat PDF/A um. So ist sichergestellt, dass die Dateien nicht fehlerhaft sind und Sie sie auch in der Zukunft noch lesen können. Erfahren Sie hier, welches Problem mit fehlerhaften Dokumenten die AllesGut Pharma AG hatte und welche Lösung SEAL Systems dem Unternehmen anbot.

Mehr lesen ...

SEAL Systems vergibt Stipendien für Schüler aus Röttenbach

von  Carina Ott

Ab sofort vergibt SEAL Systems Stipendien für Schüler, die einen Auslandsaufenthalt anstreben. Erste Empfängerin dieses Stipendiums war die 15-jährige Luna, die vier Monate lang in einer Gastfamilie in Neuseeland leben wird.

Mehr lesen ...

3D-Druck mit Output Management von SEAL Systems

von  Dr. Uwe Wächter

Mit der zunehmenden Verbreitung von Low-Cost 3D-Druckern in Unternehmen allgemein und speziell im Engineering-Bereich tauchen einige Herausforderungen an die Verwaltung und den Betrieb dieser Geräte auf, die von Output-Management-Systemen im 2D-Bereich in den vergangenen 30 Jahren erfolgreich gelöst werden konnten. Von daher liegt die Frage nahe, ob sich die gleiche – oder zumindest ähnliche – Technik auch einsetzen ließe, um die Herausforderungen im 3D-Druck zu lösen. Darüber berichten wir Ihnen in diesem Blogbeitrag.

Mehr lesen ...

Etikettendrucklösungen für SAP

von  André Schnibbe

Wenn Unternehmen aus dem SAP-System heraus Etiketten drucken möchten, ergeben sich verschiedene Herausforderungen, die nicht immer leicht zu meistern sind. Dazu gehören beispielsweise der Wunsch nach Schnelligkeit und Nachvollziehbarkeit der Druckprozesse, nach einfacher und individueller Gestaltung des Etikettendesigns oder nach einer compliance-konformen Etikettenausgabe. Unser Output Management System PLOSSYS® bietet Ihnen optimal auf Ihre Anforderung zugeschnittene Funktionen, mit denen Sie die Herausforderungen Ihres Etikettendrucks perfekt meistern.

Mehr lesen ...

SEAL Systems bei der iX Cloud-Konferenz 2018

von  Dr. Uwe Wächter

Am 10. Oktober 2018 findet in Berlin die iX Cloud Konferenz 2018 statt. Diese richtet sich an Cloud-Anwender, Anbieter und Entwickler. Die Konferenz beschäftigt sich mit Fragestellungen, die durch moderne Techniken wie Serverless Computing und Microservices entstehen. Auch SEAL Systems beschäftigt sich viel mit Themen und Lösungen, welche die Cloud betreffen, und ist bei der iX Cloud-Konferenz 2018 vertreten!

Mehr lesen ...

PLOSSYS 5 und Kubernetes

von  Thomas Tikwinski

Mit PLOSSYS 5 entwickelt SEAL Systems die nächste Generation von Output Management System. Obwohl es natürlich weiterhin möglich ist, PLOSSYS 5 lokal, also on premises zu installieren, ist das System von Anfang an für den Betrieb in der Cloud konzipiert worden. Statt eines monolithischen Systems läuft PLOSSYS 5 in der Cloud als Cluster von Microservices, die je nach aktueller Last gestartet oder gestoppt werden können. Das System verwendet damit immer nur so viele Ressourcen, wie gerade tatsächlich benötigt werden. In diesem Blogbeitrag stellen wir vor, wie dieses Verfahren in der Praxis aussieht – und wie flexibel auch Ihr Output Management System in Zukunft arbeiten könnte.

Mehr lesen ...

ottobock – Die anwenderfreundliche Gebrauchsanweisung

von  Adalbert Nübling

In diesem Artikel lesen Sie, vor welchen Herausforderungen ottobock, eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Healthcare, stand und wie sie daraufhin einen Prozess etablierten, um individuelle, produktspezifische Gebrauchsanweisungen produzieren zu können. Außerdem senkte ottobock die Kosten für den Druck von Gebrauchsanweisungen signifikant und es wurde die Möglichkeit geschaffen, Gebrauchsanweisungen auftragsgebunden in allen bestellten Sprachen zu erstellen.

Mehr lesen ...
Seite 3 von 18« Erste«»Letzte »
  • Blog-Kategorien

  • Anstehende Veranstaltungen

    1. DSAG Jahreskongress

      17. September 2019 - 19. September 2019
    2. SEAL Systems Schulungstage

      5. November 2019 - 7. November 2019