Neuigkeiten von S/4HANA und SEAL Systems

von  André Schnibbe

Ende 2016 haben wir in diesem Beitrag über unsere Vorhaben zur Migration unserer Lösungen auf S/4HANA berichtet. Inzwischen sind die meisten dieser geplanten Vorhaben abgeschlossen und die ersten Installationen beim Kunden produktiv, sodass wir Sie heute über den aktuellen Stand informieren können. Dabei betrachten wir die Anpassung der SEAL Systems Lösungen für S/4HANA, die Zertifizierung dieser Lösung durch die SAP und erste Erfahrungen aus Kundenprojekten.

SEAL Systems und SAP HANAProgrammanpassung

Für die SAP Anwendungen (SEAL Businessprozesse, Prozessausgabe, Konvertierung) sind insbesondere die Umstellung der Materialnummer auf 40 Stellen, die Verwendung einiger unterschiedlicher Feldtypen und der Ersatz der Nachrichtensteuerung durch das Business Rules Framework plus (BRF+) relevant. Hier sind die die ersten beiden Punkte abgeschlossen und verfügbar, für das BRF+ existiert ein Prototyp. Rückblickend kann gesagt werden, dass es mit einer einfachen Umstellung auf die längere Materialnummer nicht getan war, da diese zu Änderungen an anderen Feldern geführt und Anpassungen bei einigen Aufrufen von SAP Funktionen notwendig gemacht hat. Die Unterstützung von BRF+ ist wie erwartet aufwendig und noch nicht abgeschlossen.

 

Zertifizierung

Add-Ons für S/4HANA Systeme erfordern entweder eine Zertifizierung für das Szenario „ABAP Add-On Deployment for SAP S/4HANA“ durch die SAP oder die Aufnahme auf eine Ausnahmeliste der SAP. Unsere SAP Anwendungen (Document Conversion Management Suite und Document Output Management Suite) haben wir erfolgreich für SAP S/4HANA zertifizieren lassen.

 

Bereitstellung

Ebenso wird für die Installation von Lösungen in S/4HANA SAP Systemen vorausgesetzt, das diese als Add-on bereitgestellt werden. Unsere SAP Lösungen sind als Add-on verfügbar und werden künftig nur noch so ausgeliefert.

 

Kundenprojekte

Erste Neukundenprojekte haben gezeigt, dass die Lösungen von SEAL Systems auf Basis S/4HANA Enterprise Cloud problemlos installiert und eingesetzt werden können. Für einen großen Maschinenbauer in Würzburg haben wir die SAP-Einführung auf der grünen Wiese mit unseren Lösungen erfolgreich ergänzt. Neben dem klassischen SAP Output Management wurden auch unsere SAP Businessprozesse verwendet, um das neue SAP-System zu optimieren. Zusätzlich hat sich der Kunde im Hinblick auf alle SAP-Formulare und Reports für Document Services (innovatives Formularmanagement by SEAL Systems) entschieden. Die damit erzeugten Dokumente werden nicht nur gedruckt sondern auch elektronisch verteilt – per E-Mail, Fax und Supply Chain Collaboration (SAP SNC). Somit profitiert der Kunden von einer ganzheitlichen Lösung für alle Output-Prozesse.

Weitere Bestandskunden planen, auf die neue Plattform SAP S/4HANA (HEC / HCP) zu migrieren. Hierfür stehen wir unseren Kunden mit Beratungsleistung rund um unsere Lösungen zur Verfügung und bitten um rechtzeitige Ankündigung der Projektvorhaben. Das letzte Release SAP S/4HANA 1709 wurde im September 2017 veröffentlicht.

Damit stehen unseren Kunden die bewährten Lösungen für Dokumentenerfassung, -verwaltung und  verteilung auch für die zukünftige ERP Plattform der SAP zur Verfügung.

Lars Palitzsch (SAP Entwicklungsleiter) und André Schnibbe (Business Development Manager | Corporate Output Management)

Teilen

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

* = Pflichtfeld

  • Blog-Kategorien

  • Blog-Abonnement


    Abonnieren Sie unsere RSS-Feeds und bleiben Sie über neue Blogbeiträge auf dem Laufenden!

  • Anstehende Veranstaltungen

    1. Siemens PLM Connection

      4. Juni 2018 - 7. Juni 2018
    2. Siemens PLM Connection

      6. Juni 2018
    3. Siemens PLM Connection

      19. Juni 2018 - 20. Juni 2018
    4. VDMA Tagung Technische Dokumentation

      26. Juni 2018
    5. Siemens PLM Connection

      27. Juni 2018