S/4HANA und SEAL Systems

von  Frank Reuter

Seit 2015 ist mit S/4HANA der Nachfolger der SAP Business Suite verfügbar, die noch bis 2027 unterstützt wird. Ein Upgrade auf S/4HANA ist für viele Unternehmen ein Projekt mit einer Laufzeit von, in den meisten Fällen, mehr als einem Jahr, von der Entscheidung bis zum Roll-Out. Dieser Artikel erklärt wie die Migration der SEAL Systems Lösungen nach S/4HANA durchgeführt wird und was es dabei zu beachten gilt. 

Rahmenbedingungen

S/4HANA ist kein offizieller Nachfolger der Business Suite, sodass kommerzielle Vereinbarungen neu geregelt werden müssen. Das bedeutet für Sie, dass für S/4HANA neue Lizenzgebühren fällig werden und ein Upgrade nicht im Rahmen der Wartung möglich ist. Durch diese Festlegung konnte SAP die Software entwickeln, ohne dass eine komplette Kompatibilität garantiert werden muss. Das heißt, dass alte, evtl. auch lieb gewonnene Funktionen in S/4HANA nicht mehr zur Verfügung stehen (Simplifiction-List). Nun muss also eine Evaluierung Ihrer Umgebung stattfinden, um zu prüfen, ob Ihre aktuell verwendeten Funktionen auch noch in S/4HANA zur Verfügung stehen.

Gibt es bei SEAL Systems auch eine Simplification-List?

Ja, auch bei uns gibt es eine Simplification-List. Doch diese Liste ist kurz. Wichtigste Änderungen sind:

  • Zukünftig wird SEAL Systems das DVS ReproGUI inkl. dem DVS PlotGUI auf S/4HANA nicht mehr unterstützen. Nach über 20 Jahren und dank des Document Distribution Directors (DDD) als Nachfolger, sehen wir eine Migration nach S/4HANA als den perfekten Zeitpunkt an, um das DVS ReproGUI in den wohlverdienten Ruhestand zu schicken.
  • Kundenspezifische Erweiterungen des DVS ReproGUI werden im Rahmen der Migration neu im DDD erstellt.
  • Lösungen für von der SAP abgekündigte Produkte wie z.B EasyDMS oder cFolders werden ebenfalls im S4HANA nicht unterstützt.

elvis-question-mark-144x300 S/4HANA und SEAL SystemsWas ändert sich noch bei SEAL Systems durch S/4HANA?

Die wichtigste Änderung ist, dass die Auslieferung für die Business Suite und S/4HANA zukünftig über separat gepflegte Transporte erfolgen wird. Damit wird je System nur die tatsächlich benötigte Funktionalität bereitgestellt. SEAL Systems hat eine zweite Entwicklungs- und Testlandschaft für S/4HANA bereitgestellt und die Lösungen durch die SAP zertifiziert (Screenshot S4-Zertifikat). Tests werden jetzt zusätzlich zu den bisher durchgeführten Tests auf der Business Suite auch auf dem S/4HANA durchgeführt.

Stehen neue Funktionen dann nur in S/4HANA zur Verfügung?

Nein, neue Funktionen werden, soweit möglich, für die kommenden Jahre auch weiterhin für die Business Suite zur Verfügung gestellt.

Was heißt „soweit möglich“?

Soweit möglich heißt, dass Funktionen welche sowohl die Business Suite als auch S/4HANA betreffen für beide Systeme bereitgestellt werden. Neuerungen im S/4HANA die es in der Business-Suite nicht gibt, werden selbstverständlich für diese nicht bereitgestellt. Dies ist ein weiterer Grund für die Aufteilung in zwei unterschiedliche Transporte je Plattform. Allerdings bedeutet diese Aufteilung auch erheblich mehr Aufwand für die Entwicklung und Qualitätssicherung, um sicherzustellen, dass beide Systeme in gewohnter SEAL-Qualität mit Produkten beliefert werden können.

Wie ist der Ablauf einer S/4HANA Migration?

Das wichtigste für einen reibungslosen Ablauf der S/4HANA Migration ist, SEAL Systems bereits in der Startphase der Migration in die Planung einzubeziehen. Dadurch können wir Ressourcen zur Verfügung stellen und Ihnen einen maßgeschneiderten Projektplan erstellen. Im ersten Schritt bestimmen wir den Aufwand für die Migration, im Anschluss erhalten Sie ein Angebot inkl. eines Projektplans für die Migration. Letzter Schritt ist die Durchführung der Migration inkl. Unterstützung beim Go-Live.

 

Planen Sie eine S/4HANA Migration? Dann sprechen Sie bitte mit Ihrem SEAL Ansprechpartner oder hinterlassen Sie hier Ihre Kontaktdaten, wir melden uns umgehend bei Ihnen!*

*Kein Newsletter, keine Weitergabe, Kontaktaufnahme nur zum genannten Zweck.

 

Passende Themen zu diesem Beitrag:

Sie möchten die unvollkommene SAP-Druckumgebung durch etwas Besseres ersetzen?

 

Transparente Prozesse und topaktuelle Unterlagen mit dem Werkerführungssystem von SEAL Systems:

 

Erweitern Sie den SAP Standard im Bereich Drucken & Konvertieren!

 

Teilen

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

* = erforderliche Felder

  • Blog-Kategorien

  • Anstehende Veranstaltungen

    1. Kundentag 2020 | Jetzt virtuell!

      10. November 2020
    2. SEAL Systems Schulungstage – jetzt online

      1. Dezember 2020 - 3. Dezember 2020
    3. Online-Seminar: Was bringt Ihnen Cloud Printing für Ihre Cloud-Strategie?

      8. Dezember 2020 um 10:00 - 10:45